Lenovo Z70-80

17408

Lenovo Z70-80

  • Prozessor: Intel® Core i7-5500U (2,4 GHz / bis 3 GHz)
  • Grafikkarte: NVIDIA® Geforce®  GTX 840M (4 GB )
  • Arbeitsspeicher: 16 GB DDR3L RAM, 1600 MHz, (2x 8GB)
  • Festplatte: 8 GB SSD + 1.000 GB SATA 5.400 U/min
  • Display: 17,3’’ (44 cm) Full HD, Anti Glare ( 1920×1080), IPS

zum Anbieter*

Testbericht zum Lenovo Z70-80

Das neue Lenovo Z70-80 ist ein 17 Zoll Notebook, dass gerade erst seit Februar 2015 erhältlich ist. Es basiert auf der neuen Broadwell CPU, hat 16 GB RAM und eine GeForce GTX 840M mit 4 GB Videospeicher. Das Full HD Display ist reflexionsfrei und ein DVD-Laufwerk ist hier auch dabei. Das Modell von Lenovo ist rund 3 kg schwer, für ein 17 Notebook kann man wiederrum von „leicht“ sprechen. Weiteres hier im Test.

 Leitung

Angetrieben wird das Lenovo Z70-80 vom Core i7-5500U mit der aktuellen Broadwell Architektur und in der Grundtaktung leistet der Dual Core 2,4 GHz. Der Level 3 Cache liegt bei 4 MB und der maximale Stromverbrauch der i7-CPU erreicht einen Wert von 15 Watt. Im TurboBoost Modus beschleunigt der Prozessor des 17 Zoll Notebooks auf bis zu 3 GHz, zudem schafft der Lenovo vier Threads gleichzeitig mit der Hyperthreadstechnologie. Der integrierte Grafikchip des Intels schafft eine Taktung von 950 MHz und stellt aktuelle Spieltitel in niedrigen Einstellungen dar.

Für eine bessere Grafik und Darstellung der Inhalt sorgt dieGeForce GTX 840M mit 4 GB Videospeicher. Für viel Performance beim Multitasking bietet sich der Arbeitsspeicher mit 16 GB DDR3L RAM. Eine weitere Aufrüstung des Arbeitsspeichers ist nicht weiter möglich und ansich auch nicht weiter nötig.

Betrachtet man den Preis des neuen Lenovo, dann ist die Festplattenausstattung doch etwas mickrig. Selbst 17 Zoll Notebooks der Einsteigerklasse haben, wie das Aspire E5-771-323D von Acer, die gleichen Eigenschaften bezüglich der Festplatte (auch SSHD mit 8 GB SSD). Nur, dass das Modell von Acer aktuell nur die Hälfte vom Lenovo Z70-80 kostet und auch schon länger auf dem Markt ist. Ein anderes Notebook dieser Preisklasse des Lenovo ist das Asus F751LK-T4010H, welches nur eine 1000 GB HDD Festplatte und auf eine zusätzliche SSD komplett verzichtet. Daher kann man das Lenovo Z70-80 nicht grundlos kleinreden, dennn auch andere Hersteller verbauen nicht immer einen üppigen SSD Speicher. Alle anderen Leistungskomponenten sind angemessen für ein 17 Zoll Notebook dieser Preisklasse und mit dem Broadwell-Prozessor wurde auch aktuelle Hardware verwendet. Die SSD Festplatte hier reicht aber nur für das Booten vom Betriebssystem, weitere Programme passen hier nicht drauf. So bekommt man zwar den Vorteil eines schnelles Systemstarts, etwas mehr SSD Speicher wäre aber durchaus wünschenswert. Hier kann man noch nachrüsten.

zum Anbieter*

 Ausstattung

Das 17 Zoll Display des Lenovo ist ein Full HD TFT mit einer Auflösung von 1920 x 1080 und 16:9 Seitenverhältnis. Dank der IPS-Technologie und der Anti-Glare Eigenschaften bekommt man mit dem Lenovo Z70-80 ein sauberes Bild mit guter Farbqualität und hohem Betrachtungswinkel. Im Rahmen den Display ist eine 720p HD Webcam.

Eine Besonderheit beim Lenovo Z70-80 ist die Gesichtserkennung als sicherer Passwortersatz. Es ist so ausgerichtet, dass keine Fotos angenommen werden, sondern eine echte Person vor der Kamera sein muss.

Für ein gutes Filmvergnügen ist in diesem 17 Zoll Notebook ein DVD super Mulit Laufwerk eingebaut und der Sound wird von zwei 1,5 Watt JBL Stereolautsprechern mit Dolby Advanced Audio bereitsgestellt.
Dieses 17 Zoll Notebook von Lenovo ist mit Windows 8.1 ausgestattet, wer nach einem Broadwell-Notebook ohne OS sucht, der kann sich auch das HP 17-F211NG anschauen.

Design

Das Lenovo Z70-80 hat ein Metallgehäuse in gebürsteter Optik. Rechts vom Notebook ist das DVD-Laufwerk, eine USB Schnittstelle, der SD Card Reader für SDs und MMCs und noch der Kombo Headset-Anschluss. Auf der linken Seite haben wir den Stromanschluss, die Luftschächte für die Kühlung, den VGA Port und die Netzwerkschnittstelle RJ45. Weiterhin findet sich hier der HDMI Port und zwei USB Schnittstellen.

Die Tastatur ist leicht abgeflacht und zusammen mit den abgerundeten tasten wird das Schreiben erleichtert. Auch das Touch bringt eine gute Benutzerfreundlichkeit.

 Mobilität

Die Akkulaufzeit des 4 Zellen Li-Polymer Akku ist sogar für ein 17 Zoll Notebook dieser Ausstattung etwas zu gering. Zwar musss man zugeben, dass dass Gerät nur 3 kg wiegt, dieses Gewicht wurde aber anscheinend bei den Akkus gespart. Denn wir haben hier die energieeffizient CPU der fünften Generation von Intel eingebaut. Insgesamt sprechen wir hier von einer Benutzungsabhängigen Laufzeit von bis zu 4 Stunden. So kommen wir bei Acer Aspire E5-771G-55RU z.B. auf bis zu 6 Stunden.

Für die kabllose Verbindugn sorgt das 802.11 ac WLAN und Bluetooth 4.0 ist auch dabei.

zum Anbieter*
Lenovo Z70-80

Technische Daten zum Lenovo Z70-80

Leistung des Lenovo Z70-80

  • Prozessor: Intel® Core i7-5500U (2,4 GHz / bis 3 GHz), zwei Kerne, 4 MB Cache
  • Grafikchip: NVIDIA® Geforce®  GTX 840M (4 GB )
  • Arbeitsspeicher: 16 GB DDR3L RAM, 1600 MHz, (2x 8GB)
  • Festplattenspeicher: 8 GB SSD + 1.000 GB SATA 5.400 U/min

Ausstattung des Lenovo Z70-80

  • Optisches Laufwerk: 8x DVD-SuperMulti Double Layer
  • Display: 17,3’’ (44 cm) Full HD, Anti Glare TFT (16:9, 1920×1080), LED-Backlight, IPS
  • Audio: Stereo Lautsprecher mit Dolby® Advanced AudioTM (2x 1,5 W)
  • Akku: 8 Zellen, Li-Ion
  • Betriebssystem: Microsoft®Windows®8.1 (64 Bit)
  • Webcam:  HD Webcam 720p

Anschlüsse des Lenovo Z70-80

  • Audio-Anschlüsse:Kopfhörer & Mikrofon Kombo
  • HDMI: ja
  • VGA
  • USB: 1 x USB 3.0, 2x USB 2.0
  • Card Reader: SD Card-Reader (SD/MMC)
  • WLAN: 802.11 ac
  • Bluetooth 4.0
  • LAN: 10/100/1000 MBit/s

Maße/Gewicht/Farbe des Lenovo Z70-80

  • Maße: 418 x 278 x 25,2 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 3 kg
  • Farbe: schwarz
  • Metallgehäuse

Lenovo Z70-80

Lenovo Z70-80
8.56

Leistung

9/10

    Ausstattung

    9/10

      Design

      9/10

        Mobilität

        9/10

          Preis/Leistung

          9/10

            Pros

            • Broadwell
            • starke Komponenten

            Cons

            • Akkuleistung