Was ist ein Gaming-Notebook?

6395

Ein Gaming-Notebook eignet sich gerade mit 17 Zoll optimal für ein stimmiges Spielerlebnis: großes Display mit hoher Auflösung, technische Zusammensetzung von schnellen und leistungsfähigen Teilen und ausreichend großes Tastatur. Die meisten Geräte kommen mit i7-Prozessor, SSD-Festplatte und Blu-ray Laufwerk. Nur was ist ein Gaming-Notebook genau und auf was kommt es hier an?

Was muss ein Gaming-Notebook können?

Ein Gaming-Notebook ist gerade für anspruchsvolle Spiele geeignet, denn es bieten genügend Leistung und Rechenpower. Voraussetzung ist, dass das Notebook auch die entsprechenden Technikkomponenten aufweist, um auch ruckelfrei zu zocken. Auch für das Aufnehmen von Let’s Plays ist eine starke Technik erfordert.

Um auch neue, extrem anspruchsvolle Spiele wie etwas GTA 5 oder Call of Duty auch auf dem Laptop spielen zu können, ist eine sehr gute Hardware von Nöten. Grafikkarte, Prozessor und Arbeitsspeicher müssen alle den hohen Ansprüchen der modernen Spielewelt gerecht werden und aufeinander abgestimmt sein.

Die Vorteile für ein solches Gerät liegen auf der Hand:

  • einige Gaming-Notebooks haben die gleiche Ausstattung wie ein vergleichbarer Desktop PC, sind aber wesentlich leichter zu transportieren. Während man den viel schwereren PC nur mühselig tragen muss und auch noch einen externen Monitor dabei haben muss, ist der Laptop schnell in einer Notebooktasche verstaut und man ich bereit zu gehen.
  • Sofort Einsatzbereich: Es muss nicht umständlich alles aufgebaut werden und mehrere Steckdosen gesucht werden. Ein Gaming-Notebook wird einfach hingestellt und eingeschaltet. Für alles braucht man nur eine Steckdose.
  • Gaming-Notebooks sind leiser als ihre großen Brüder und verbrauchen auch weniger Strom

Gaming-Notebooks bzw Gaming-Laptops sind platzsparend, kompakt und man kann sie auch überall mitnehmen. Daher stellen sie eine Alternative zu herkömmlichen Gamer-Computern dar.

 

Beim Kauf eines solchen Gerätes sind viele Faktoren wichtig, um die richtige Entscheidung zu treffen.

 

Grafikkarte/Grafikprozessor: Der wichtigste Faktor damit das Spiel flüssig läuft

Damit es nicht nur ruckelt und man schnell die Lust am neuen Spiel verfliegt, ist ein leistungsfähiger Grafikprozessor das A und O.

Hier teilen sich AMD und Nvidia den Markt auf, welche beide vernünftige Grafikarten liefern.

Wichtige Faktoren sind zum einen der Grafikspeicher ist vor allem der Grafik- bzw. Videospeicher. Unter 2 GByte ist kein Gerät zu empfehlen. Das One GameStar Notebook Pro 17 hat satte 6 GB Speicher und ist auch sonst ein super Notebook für Spieler.

Prozessor – das Herz muss schlagen

Ein schneller Prozessor (CPU) ist genau wie ein guter Grafikchip sehr wichtig. Beide Hardwarebestandteile sind nicht nur einzeln wichtig, sondern müssen beide aufeinander abgestimmt sein. Ein langsamer Prozessor bremst einen schnellen Grafikchip aus und eine schnelle CPU bringt nichts, wenn die Grafik nicht mitspielt.

Somit muss auch die Notebook-CPU genügend Power haben. Ein i5-Prozessor bzw. i7 mit mindestens 4 Kernen ist Pflicht. Es werden in Zukunft auch Modelle mit 6 oder 8 Kern-Prozessoren auf den Markt kommen. Flüssige Spiele werden also bei steigenden Anforderungen weiterhin garantiert bleiben.

Arbeitsspeicher – das Kurzzeitgedächtnis

Auch ein guter Arbeitsspeicher ist wichtig und spiegelt sich in der Leistungsfähigkeit des Notebooks wieder. Ein Minimum von 8 Gigabyte sollte schon vorhanden sein. Bei Bedarf kann hier schnell aufgerüstet werden.

Die Festplatte – Mit SSD geht es schneller

Mit den SSD Festplatten (Solid State Drive) kann auf Daten sehr schnell zugegriffen werden. Ladezeiten und Zwischenruckler kommen kaum noch vor. Zudem sind sie leichter, leiser und fressen weniger Strom.

Daher gehört in jedes gute Gaming-Notebook eine SSD.
Da moderene Spiele mehr als 20 GB Festplattenspeicher benötigen, ist es sinnvoll viel Speicher zu haben und zusätzlich zu einer SSD noch eine schnelle HDD zu haben. Da ist Preis für SSD-Festplatten gesunken sind, sind die neusten Modelle von Gaming-Notebooks direkt mit einer bzw. zwei großen SSDs ausgestattet.

Display – Das Fenster zur Spielewelt

Die beste Grafikkarte bringt am Ende nichts, wenn das Bild nicht formvollendet dargestellt werden kann.

Hier kommt es wie mit vielen Dingen im Leben wieder mal auf die Größe an. Ein Display mit mindestens 15 Zoll, besser 17. In der oberen Preiskategorie findet man mein nur hochauflösende Full HD-Bildschirme.

Sound – Auch das Ohr spielt mit

Die Audioleistung ist auch für das Spieleerlebnis wichtig. Spannende Spielsituationen werden noch mit einer tollen Akustik intensiviert, beispielsweise durch einen schweren Bass.
Daher haben Notebooks für Games und auch Multimediaanwendungen hochwertige Soundkomponenten und kooperieren mit Herstellern von Laufsprechern. Ein 2.1 Sound System ist daher häufiger anzutreffen und auch extern anschließbare Subwoofer wie beim Asus N751JK optimieren das Sounderlebnis.

Akkuleistung – Überall spielen

Wer gerne spielt, der denkt nicht ans Stromsparen. Denn hier wird die Hardware am meisten beansprucht und verbraucht auch dementsprechend viel Saft. Das wirkt sich auch auf die Akkuleistung aus.

Wer sich unterwegs die Reise angenehmer gestellten möchte und sein Lieblingsgame spielen möchte, wird sich nicht auf ein stundenlanges Abenteuer in der virtuellen Welt freuen können.

Zwar steigert sich die durchschnittliche Akkulaufzeit seit Jahren. Aber bei Spielen sollte man trotzdem nicht mit mehr als 3 Stunden rechnen.

Design – Sich an den schönen Dingen des Lebens erfreuen

Viele Gaming-Notebooks haben ein für Spiele ideales Design. Angefangen beim 17 Zoll Display mit FHD-Auflösung. Die Tastatur ist groß genug und bietet genug Platz für alle Knöpfe.
Sportlich sehen bei einigen Modellen die Luftschächte aus, damit die Kühlung mit die Luftzirkulation optimal ist. Für die zusätzliche Kühlung gibt es auch externe Kühler.

Das Gewicht – Gamer müssen Kraft haben

Ein solches Gaming-Notebook ist durch die neuwertig Hardware und die vielen Technikteile nicht sehr leicht. Mit 3 bis 4,5 Kilos muss man beim Tragen schon rechnen. Man sollte einen 17 Gaming-Notebook aber auch als Desktop-Ersatz sehen, der auch für den mobilen Einsatz verwendbar und gut zu transportieren ist.

Weitere Besonderheiten eines Spiele-Laptops

Blu-Ray-Laufwerk

Für Spiele die dieses Jahr auf dem Markt erscheinen, wie z.B. Grand Theft Auto 5 ( GTA V ), sollte nicht nur eine starke Performance garantiert sein, sondern auch das richtige Laufwerk. Zwar stehen die meisten Spiele als Download bereit, trotzdem sollte das Gerät eine gekaufte Disk auch abspielen können. Daher ist es aktuell und auch in Zukunft wichtig, ein Blu-Ray Laufwerk zu haben.
Auch für das Abspielen von Filmen ist das ein Muss.

Genügend USB-Anschlüsse

Zu empfehlen ist eine Mindestanzahl von USB-Anschlüssen von vier. Einen für die extra Maus, denn auf dem Touchpad wird es dann doch etwas schwer.
Einige werden auch eine externe Tastatur anschließen – sei es wegen der besseren Ergonomie bei langen Spieleinheiten oder weil das Gaming-Notebook an einen großen Monitor angeschlossen ist.
Einige Nutzer nehmen ihre Spiele auch auf, z.B. über Fraps, und speichern diese Daten aufgrund der Videogröße auf einer externen Festplatte. Und dann sollte noch Platz für den Drucker sein.
Je nach Nutzung reichen auch drei aus und im Notfall gibt es noch einen Hub.

Hier einige Gaming-Notebooks mit Kurzbeschreibung

Asus GL771JM-T7093H

Ein 17 Zoll Gamer von ASUS mit ROG Design, Blu-ray, Quad-Core mit bis zu 3,5 GHz. Dazu gibt es die neue Intel Real Sense 3D Camera. Hier zum Testbericht des GL771JM-T7093H von Asus.

 

KCSmobile gaming

 

Einen High-End Performer mit 4 x 2,5 Haswell Prozessor und der Grafikkarte mit riesigen 8 GB Videospeicher. Der Arbeitsspeicher hat 16 GB.
Der Gesamtspeicher beträgt 1.500 GB, davon 500 SSD und 1000 GB HDD.
Moderne Spiele und auch anspruchsvolee Anwendungen können mit den High-End Komponenten ohne Mühe bewältigt werden.
Das KCS mobile gamingEines der besten Gaming-Notebooks hier im Test.

 

 

Asus G751JY-T7061H

Dieses Gaming-Notebook überzeugt mit 512 GB SSD Festplattenspeicher und optimalen Komponenten für den Gamer von heute. Der i7-Prozessor liefert großartige Leistung und mit Blu-ray Laufwerk und Full HD ist das Spielen, wie auch Filme schauen sehr angenehm.
Die Optik besticht durhc große Luftschächte für optimale Kühlung und auch sonst ist der Asus G751JY-T7061H ein super Notebook.

 

 

Asus G751JM-T7031H

 

Das Asus G751JM-T7031H bietet für seine High-End Technik auch die optimale Kühlung. Ein sehr gutes Gaming-Notebook zum guten Preis.

 

 

Toshiba Qosmio X70-B

Ein Top Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es beim Toshiba Qosmio X70-B dank ansprechendem Design und starker Performance.

 

 

 

Asus G750JS-T4023H

Mit dem Asus G750JS-T4023H hat man einen sehr gutes Gaming-Notebook, das auch als Multimediagerät geeignet ist. Schneller Prozessor und Grafikkarte, dazu die Ausstattung mit Blu-ray und 2.1 Sound

 

 

 

Asus G750JZ-T4023H

Der typische Gamer mit genug Leistung und toller Ausstattung: Bis zu 3,4 GHz CPU-Power, Blu-ray Laufwerk und 2x 128 GB SSD Festplatten ist der Asus G750JZ-T4023H ein Top-Performer. Für das richtige Entertainment sorgen das Non-Glare 17 Zoll Full-HD-Display und der 2.1 Sound. Die Architektur und da Design sind für Gamer ausgesrichtet und die Farbe ist schwarz metallic.

Die Kühlung hält dieses Gaming-Notebook auch nach langer Spielzeit auf angemessener Temperatur.

 

 

 

One GameStar Notebook PRO 17

Das One GameStar Notebook PRO 17 kommt mit Core-i7-4710 HQ Prozessor mit einer Turbo-Boost bis auf 3,5 GHz.Hinzu kommt riesige Videspeicher von 6 GB der Geforece 970M. BluRay Player, SSD-Festplatte und Full-HD-Auflösung sind natürlich auch dabei. Ein Gaming-Notebook der Extraklasse und im Test wie auch im Vergleich empfehlenswert.

Mit dem Wissen und der jahrelangen Erfahrung von GameStar im Bereich Videospiele, Technik und Gaming liegt man mit dem Gerät hier goldrichtig. Alles was man braucht und daher auch Preis-Leistungs-Sieger hier im Test.