SSD, HDD oder SSHD fürs Notebook

4814

Welcher Festplattentyp ist der richtige und welche Vorzüge hat er?
Vorteile und Nachteile der Massenspeicher SSD, HDD und SSHD im Überblick

Die meisten 17 Zoll Notebooks bieten eine Kombination aus SSD und HDD an. Einige vertrauen bereits nur auf die schnellen Solid-State-Drive und deren Speicherkapazitäten steigen auch immer weiter.

HDD (Hard-Drive-Disk)

Vorteile:

  • Höchste Speicherkapazität
  • Langlebiger als SSDs
  • Sehr günstiger Preis

Nachteile:

  • Langsamer als SSDs und SSHDs
  • Höhere Zugriffszeiten
  • Höherer Stromverbrauch
  • Anfällig gegen Erschütterungen
  • Höheres Gewicht
  • Lauter Betrieb

 

SSD (Solid-State-Drive)

Vorteile:

  • In der Regel schnellste Transferraten
  • Geringste Zugriffszeiten
  • Wesentlich geringerer Stromverbrauch
  • Stoßfest
  • Lautloser Betrieb
  • Geringes Gewicht und kompaktere Maße
  • Niedrigere Erhitzung
  • Keine beweglichen Teile

Nachteile:

  • Immer noch teurer als HDDs
  • Begrenzte Speicherkapazitäten
  • Begrenzte Anzahl an Schreibvorgängen je Speicherzelle (also kürzere, aber immer noch gute Lebensdauer

 

SSHD (Solid State Hybrid Drive)

Eine Kombinationsart der beiden Speicherarten HDD und SSD versucht die SSHD zu erreichen.
Der Cache eines SSD wird hier genutzt, was den Zugriff auf Daten beschleunigt. Dies gilt aber nur für den Lesezugriff, das Schreiben erfolgt in der Geschwindigkeit der HDD.
Vorteile hier:

  • bei kleineren Daten sind die Transferaten höher als bei einer HDD-Festplatte, jedoch geringer als bei einer SSD.
  • Die Zugriffszeiten sind besser dank dem Flash-Speicher-Puffer
  • Aktuell sind die Speicherkapazitäten noch wesentlich höher als SSDs
  • Auch technisch sind sie langlebiger als SSD
  • zudem ist der aktuell günstigere Preis brauch Speichereinheit

Nachteile:

  • Langsamer als SSDs
  • die Zugriffszeiten sind höher
  • von allen der höchste Stromverbrauch
  • wie auch HDD anfällig gegenüber Erschütterungen
  • höheres Gewicht
  • lauter Betrieb

 

17 Zoll Notebooks mit SSHD haben meist keine schlechten Wert beim Laden von Daten, es wäre hier aber der Einbau einer zusätzlichen SSD Festplatte empfehlenswert.

Weitere SSHD-Notebooks:

 

Fazit:

Aktuell ist die Mischung aus SSD und HDD noch sehr häufig anzutreffen. Das Modell der SSHD ist auch in dem ein oder anderen Notebook-Modelle anzutreffen, den wahren Vorteil aus einer SSHD lässt sich aber nicht erschließen. Vor allem für Multimedia-Notebooks oder auch Modelle für Gamer haben nur mit einer SSD die richtige Leistung.
In weniger Jahren wird wahrscheinlich die HDD mehr und mehr vom Markt verschwinden und die SSD wird mit größeren Kapazitäten am Markt zu treffen sein.