Acer Predator 17 G9-791-79HR

14256

Acer Predator 17 G9-791-79HR Skylake Notebook

  • Prozessor: Intel®Core TM i7-6700HQ (2,5 GHz/bis 3,6 GHz)
  • Grafikkarte: nVIDIA® Geforce® GTX 980M (4 GB )
  • Arbeitsspeicher: 64 GB DDR4 RAM
  • Festplatte: 512 GB SSD + 2000 GB HDD
  • Display: 43,9 cm (17.3’’), Ultra-HD (3840×2160), IPS

zum Anbieter*

 

Testbericht zum Acer Predator 17 G9-791-79HR

Auch Acer wagt sich mit seinen neuen Predator 17 Gaming-Notebooks auf die Spielweise der portablen High-End Geräte. Dieses 17 Zoll Notebook verfügt über den i7-6700HQ aus der neuen Skylake-Reihe von Intel, desweiteren liegt ein riesiger Arbeitsspeicher von 64 GB DDR4 RAM zur Verfügung. Die Grafik wird von einer GeForce GTX 980M erzeugt und insgesamt wird ein Festplattenspeicher von 2512 GB geboten, welcher aus 512 GB einer SSD und zusätzlichen 2TB der HDD besteht.
Ultraauflösend wird es mit dem 17 Zoll 4K-Display des Acer Predator 17 G9-791-79HR, das zudem matt ist und über die IPS-Technologie verfügt. Vier Lautsprecher und ein Subwoofer ergeben bei diesem Windows 10 Rechner die 4.1 Soundkonfiguration. Abgerundet wird alles durch den Blu-ray Brenner. Mehr zum neuen Predator 17 Notebook hier im Test.

Leistung

Acer Predator 17 G9-791-79HR 17 Zoll Laptop
An Bord im Acer Predator 17 G9-791-79HR ist die 4-Kern CPU aus der sechsten Prozessor-Generation von Intel, die im dritten Quartal 2015 vorgestellt wurde. Diese Prozessoren sind energieeffizienter und leistungsfähiger als die Broadwell-Vorgängerreihe, zudem basieren sie auch der kompakten 14 nm Lithographie. Der hier in diesem 17 Zoll Gaming-Notebook verbaute Intel Core i7-6700HQ hat einen 6 MB Level 3 Cache und kommt in seiner Basisfrequenz auf eine Taktung von 2,6 GHz. Bei Bedarf können durch den TurboBoost-Modus bis zu 3,5 GHz für das Acer Predator 17 G9-791-79HR abgerufen werden und mithilfe des Hyper-Threading ist eine simultante Bearbeitung von acht Threads möglich – wobei der maximale Stromverbrauch( TDP) bis 45 Watt liegt.
Auch der integrierte Grafikchip HD Graphics 530 kommt aus der Skylake-Serie von Intel und verfügt über eine Unterstützung für DirectX-12 und OpenGL 4.4. Dieser Chip ist für normale Windows-Anwendungen gedacht, ohne dass man die GeForce GTX 980M nutzen muss, was beispielsweise im Akkubetrieb sinnvoll ist. Der Grafikchip des Acer Predator 17 G9-791-79HR ermöglicht eine Grafikfrequenz von 350 MHz bis 1,05 MHz, weiterhin kann ein geteilter Videospeicher von 1,7 GB angeboten werden. Ein weiterer Vorteil der Skylake-Architektur ist es, dass man bis zu 3 Bildschirm an das 17 Zoll Notebook anschließen kann und eine Auflösung für den HDMI-Port von maximal 4096×2304 angeboten bekommt.

Dem Acer Predator 17 G9-791-79HR steht als Hauptgrafikkarte eine NVIDIA GeForce GTX 980M zur Verfügung, die zwischen 1038 MHz und 1127 MHz im Boost taktet. Der Videospeicher bei diesem Predator 17 Modell bei 4 GB GDDR5 und DirectX-12 wird unterstützt. Bezüglich des Videospeichers der GTX 980M kann man bei anderen Gaming-Notebooks dieser Preiskategorie einen Wert von 8 GB finden. So findet sich ein solcher Videospeicher beim MSI GT72S-6QEG16SR421BW, das auch eine leicht stärkere Skylake-CPU aufweist, aber einen niedrigeren Arbeitsspeicher verbaut hat. Die Leistung der hier im Predator 17 verbauten Grafik sollte für moderne Spiele ausreichend sein, um diese auch auf hohen Einstellungen zocken zu können. Aber einen größeren Videospeicher, den es auch beim Schenker XMG U705-4UZ gibt, hätte man sich hier doch gewünscht.

Vier Module mit jeweils 16 GB RAM inklusive DDR4-Technologie und 2133 MHz Taktung sind hier der Arbeitsspeicher. So ergibt sich ein Gesamtspeicher von 64 GB RAM, was dank der neuen Skylake-Architektur möglich ist und somit ist das Acer Predator 17 G9-791-79HR eines der Notebooks mit dem größen RAM-Speicher am Markt.

Viel Platz für Spiele, Dokumente und Programme hat man beim Acer Predator 17 G9-791-79HR mit dem Hybrid-Speicher. Dieser besteht zum einen aus einer 512 GB großen SSD, die dem Notebook schnelle Bootzeiten liefert. Zum anderen liegt hier eine HDD-Festplatte mit 2000 GB vor, die eine Geschwindigkeit von 5400 Umdrehungen die Minute bietet. So ergibt sich eine Gesamtspeicherkapazität von 2512 GB.
Acer Predator 17 G9-791-79HR Skylake Gaming-Notebook

zum Anbieter*

Ausstattung

Multimediaanwendungen und Spiele können in maximaler Auflösung mit dem 4K Display dargestellt werden. Das 17 Zoll Ultra-HD Display mit 3840×2160 Pixeln und dem 16:9 Seitenverhältnis erlaubt eine detailreiche Wiedergabe von Bildern und Videos, was beispielsweise auch für Bild- und Videobearbeitung sehr vorteilhaft ist. Mit dem IPS-Panel kann das Acer Predator 17 G9-791-79HR einen weiten Betrachtungswinkel bieten und die Farbqualität ist höher als bei einem TN-Panel. Die Displayoberfläche des Gaming-Notebooks ist matt, man wird als im Spiel nicht von Spiegelungen gestört, die bei schlechteren Lichterhältnissen enstehen könnten. Einen 1,3 MP Sensor und 30 fps hat die HD-Webcam im Rahmen des 17 Zoll Bildschirms.

Aber nicht nur die Inhalte werden auf dem 4K-Bildschirm hochauflösend dargestellt, auch die Akustik ist beim Acer Predator 17 G9-791-79HR auf einem sehr hohen Niveau. Dieser 17 Zoll Laptop hat ein 4.1 Audiosystem, besteht aus vier Lautsprechern und einem Subwoofer, für starke Bässe. Die Soundqualität wird durch Dolby Audio Premium nochmals aufgewertet.

Das Entertainmenterlebnis wird durch den Blu-ray Brenner als optisches Laufwerk abgerundet. Blu-rays, DVDs und CDs können gebrannt und gelesen werden. So können auf dem Acer Predator 17 G9-791-79HR Filme zusammen mit dem 17 Zoll Ultra-HD Display und dem 4.1 Sound in einer hervorragenden Qualität angeschaut werden.

Als Betriebssystem ist im Acer Predator 17 Windows 10 Home (64-Bit) vorinstalliert.

Design

Acer Predator 17 G9-791-79HR Skylake Gamer
Man sieht dem Acer Predator 17 G9-791-79HR seine High-End Gaming-Qualitäten auch von außen an. Schon auf der matt-schwarzen Abdeckung prangert der Predator-Schriftzug mit dem Logo.
Aufgeklappt sieht man das längliche Bildschirmscharnier und den Power-Button, der mittig über der Tastatur platziert ist. Die Tastatur des Notebooks hat einen Ziffernblock, ist in das Aluminiumgehäuse abgesenkt und verfügt über hervorgehobene WASD- und Pfeiltasten. Die Hintergrundbeleuchtung bei dem Acer Predator 17 G9-791-79HR Gamer kann in verschiedenen Regionen farblich angepasst werden, so dass man beispielsweise die Haupttastatur in Rot erstrahlen lassen kann und den Ziffernblock in Blau. So erzeugt man eine gewisse Atmosphäre und kann auch in der Dunkelheit besser zwischen den einzelnen Bedienelementen unterscheiden. Links von der Tastatur des 17 Zoll Gaming-Notebooks von Acer sind belegbare Makrotasten.

Am Seitenrand links des Predator 17 Notebooks befindet sich der Stromanschluss, zwei USB 3.0 Schnittstellen, Anschlüsse für Mikrofon & Kopfhörer, das SD-Kartenlaufwerk und der Blu-ray Brenner.
Rechts gibt es das Kensington-Security-Lock, Netzwerkanschluss, Display-Port, HDMI-Port, weitere zwei USB 3.0 Schnittstellen und die schnelle USB 3.1 Schnittstelle.

Am Rückteil sind die beiden Kühler des Acer Predator 17 G9-791-79HR, die kühle Luft von der Unterseite in das System ziehen und die warme Abluft an der Hinterseite entlassen. Optisch wurden die Lüftungsschlitze durchgehend angebracht, dazu noch eine rote Umrahmung dieses Elemente, was eine zusätzliche Aggressivität in der Optik des Gaming Laptops erzeugt.

Mobilität

Zwar kann man von diesem 17 Zoll Notebook hier im Test keine optimalen Eigenschaften in Portabilität erwarten, aber trotz der starken Hardwarekomponenten schlägt sich der Predator 17 recht wacker. Mit einem Gewicht von 3,95 kg und einer Bauhöhe im Bereich von 39,7 mm ist das Acer Predator 17 G9-791-79HR noch im akzeptablen Rahmen für ein Gaming-Notebook dieser Klasse. Andere Geräte, wie das Asus ROG G751JY-T7330T, sind schwerer und noch dicker als dieser Rechner.

Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 5,5 Stunden (je nach Anwendung) und wird durch einen 8 Zellen Li-Ion Akku erzeugt. Auch hier kann man nicht von einem schlechten Wert sprechen, denn in diesem Bereich sind Geräte anderer Hersteller meist schwächer.
Das neue Modell dieser Gaming-Reihe ist das Acer Predator 17 X GX-791-78ZP, welches bis zu 7 Stunden mit seinem Akku erreichen kann.

Der kabellose Empfang wird durch das schenllen 80211. ac WLAN-Anschluss garantiert, darüber hinaus werden Wireless Display und Bluetooth 4.1 unterstützt.

Fazit

Sicherlich ist das Acer Predator 17 G9-791-79HR kein Schnäppchen mit seinem aktuellen Preis von ca. 3500 Euro. Aber man muss alles in Relation zur Leistung und Ausstattung dieses 17 Zoll High-End Gamers sehen. Die neue Intel Skylake 4-Kern CPU leitet gute Dienst und der riesige Arbeitsspeicher ergänzt dieses Leitung auf einem hohen Niveau. Von der Performance der Grafikkarte könnte man auf diesem Preislevel einen höheren Videospeicher erwarten, auch wenn dies nur eine kleine negative Anmerkung zum Predator Notebook aus dem Hause Acer ist. Klasse sind das Ultra-HD Display mit IPS, der 4.1 Sound und der Blu-ray Brenner. Auch der Festplattenspeicher ist besonders großzügig ausgefallen.
Designtechnisch kann man sich auf ein gut verarbeitetes Gehäuse freuen, das zudem jedes Gamerherz höher schlagen lassen sollte.
Im mobilen Bereich bleiben Geräte dieser Kategorie aufgrund ihrer hochwertigen Technik weniger für den Außeneinsatz geeignet, sondern sind vielmehr ein portabler Desktop-Ersatz. Aber hier ist das Acer Predator 17 G9-791-79HRim Vergleich mit einem leistungsstarken Akku ausgestattet, mit dem auch länger als die üblichen 4 Stunden gearbeitet werden kann.

zum Anbieter*

Technische Daten des Acer Predator 17 G9-791-79HR

Spezifikation des Acer Predator 17 G9-791-79HR

  • Prozessor: Intel®Core TM i7-6700HQ (2,5 GHz/bis 3,6 GHz), 6 MB Cache
  • Grafikchip: nVIDIA® Geforce® GTX 980M (4 GB GDDR5 )
  • Arbeitsspeicher: 64 GB DDR4 RAM, (4x 16 GB), 1600 MHz
  • Festplattenspeicher: 512 GB SSD + 2000 GB HDD (5400 U/min)

Ausstattung des Acer Predator 17 G9-791-79HR

  • Optisches Laufwerk: Blu-ray Brenner
  • Display: 43,9 cm (17.3’’), Ultra-HD (3840×2160), IPS, matt
  • Audio:4.1 Sound, Dolby® Audio Premium®
  • Akku: 8 Zellen Li-Ionen, ca 5,5 Stunden
  • Betriebssystem: Windows 10 Home (64-Bit)
  • Webcam: HD Webcam, 1.3 MP, 30 fps

Anschlüsse des Acer Predator 17 G9-791-79HR

  • HDMI®
  • DisplayPort
  • Audio-Anschlüsse: 1x-Kopfhörer/1x Mikrofon
  • USB: 4 x USB 3.0, 1 x UBS 3.1
  • Card Reader: SD Card-Reader
  • WLAN: 802.11 ac/a/b/g/n
  • Bluetooth 4.0
  • LAN: 10/100/1000 Mbit/s

Maße/Gewicht/Farbe des Acer Predator 17 G9-791-79HR

  • Maße: 423 x 321,5 x 39,7 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 3,95 kg
  • Farbe: schwarz/mit roten Elementen
  • Material: Aluminium

Acer Predator 17 G9-791-79HR

Acer Predator 17 G9-791-79HR
8.5

Leistung

9/10

    Ausstattung

    9/10

      Design

      9/10

        Mobilität

        8/10

          Preis/Leistung

          8/10

            Pros

            • 4K-Display
            • riesiger Arbeitsspeicher

            Cons

            • keine 8 GB Videospeicher

            3 KOMMENTARE

            1. Danke für die ausführliche Beschreibung.
              Ich würde noch gerne wissen, was für Festplatten verbaut sind:
              Hybrid or SSD und HDD separat, bzw. um die Frage anders zu formulieren:
              Muss man die vorhandene SSD opfern, wenn man die HDD gegen eine SSD auszutauschen möchte (was bei einer Hybrid der Fall wäre)?

              • Nein, es ist eine M.2 (SSD 512gb) und eine HDD (2TB 5400U) verbaut. In diesem Fall ist die SSD auf dem M.2 PCI ex.3 Anschluss verbaut und entsprechend schnell. Bei den günstigeren Varianten ist die SSD (meist 128GB oder 256GB) auf dem zweiten M.2 Anschluss verbaut, der aber „nur“ SATA3 geschwindigkeit hat, genau wie der HDD Anschluss. Eine weitere HDD kann aus Platzgründen nicht verbaut werden.

                • Um es klarer darzustellen: 1x M.2 Steckplatz (SATA3 Geschwindigkeit), 1x M.2 Steckplatz (PCI ex.3 Geschwindigkeit) und einmal HDD Steckplatz SATA3 vorhanden. In dieser Variante ist HDD und M.2 PCI ex.3 belegt und noch ein M.2 SATA3 frei.

            Comments are closed.